dgallery_banner

Schwimmbad

Die typische Anwendung des geschlossenen Regelkreises Solar-Pool-Heizung ist für das ganze Jahr Hallenbad Betrieb. Dieses System besteht aus einer Solarkreis , der aus dem Pool Schleife isoliert ist. Jährig Poolheizung (für die kälteren Klimazonen) erfordert eine Kollektorfläche von etwa 80-85% der Beckenoberfläche. Viele Faktoren tragen zu dieser Konstruktion, wie; geografischen Lage, der meteorologischen Bedingungen, die Höhe der Beleuchtung von Fenstern, Glastyp, Tiefe der Pool, Wanddämmung, usw. Dieses System erfordert die Installation eines Wärmetauscher und einem zusätzlichen Thermostat.


Die Closed-Loop-Solar-Pool-Heizung wird von zwei unabhängigen Schleifen zusammen.


Das Fluid in dem Solarkreislauf ist eine Frostschutzmittellösung, die eine Mischung aus Propylenglykol und Wasser (typischerweise 50:50 Vol%) ist. Der Propylenglykol-Wasser-Gemisch wird durch die Solarkollektoren zirkuliert, und die Mantelseite des Wärmetauschers.


Der Pool des Systems zirkuliert Wasser durch den Filter und dann durch die Rohrseite des Wärmetauschers in dem Solarenergie an das Beckenwasser abgegeben. Das Wasser tritt dann aus dem Wärmetauscher, geht durch die Zusatzheizung, wo Sie bei Bedarf weitere Energie zugeführt wird, und gibt dann an den Pool.


Die Solaranlage wird durch eine Reihe Punkt-Regler betrieben. Wenn es genügend Solarertrag, wird der Controller das System zu aktivieren und liefert Energie an den Wärmetauscher, wodurch die Temperatur des Beckenwassers erhöht wird.


Der Vorteil des geschlossenen Regelkreises Solarpoolheizung ist, dass die Sanitär-kann leicht eingerichtet für Dumping von Überschusswärme im Sommer und zu anderen Zeiten an die Hauswasseranlage oder Raumheizung werden.